BAV Konzepte für Arbeitnehmer

Betriebliche Altersversorgungskonzepte für Arbeitnehmer

Das Prinzip der Direktversicherung (aus den verschiedenen Möglichkeiten der betrieblichen Altersversorgung)

Wie kann ich über meinen Arbeitgeber die betriebliche Altersversorgung, zum Beispiel in Form einer Direktversicherung nutzen?

Als Arbeitnehmer können Sie bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze (in 2016 sind dies 248 €) monatlich von Ihrem Gehalt steuer- und sozialversicherungsfrei in ihre betriebliche Altersversorgung einzahlen.

Wie funktioniert die betriebliche Altersvorsorge (bAV)?
Der Beitrag zur betrieblichen Altersvorsorge wird aus Ihrem Bruttogehalt gezahlt. Also dem Teil Ihres Gehaltes, welcher noch nicht mit Sozialversicherungsbeiträgen und Ihrem individuellen Steuersatz belastet wurde.

Durch diese Brutto = Nettozahlung ist es möglich, schnell einen nennenswerten Betrag für Ihr Alter in Ihrer betriebliche Altersversorgung anzusparen.

Nun denken Sie vielleicht, ein (maximaler) Beitrag von 248 € monatlich hört sich erheblich an!

Bedenken Sie dabei aber:
Durch den Abzug direkt aus Ihrem Bruttolohn benötigen Sie dafür, je nach persönlicher Steuerklasse, lediglich einen Nettoaufwand von nur etwa der Hälfte der Beitragshöhe. Bei durchdachter Ausnutzung Ihrer individuellen Möglichkeiten sogar oft noch weniger.

Verzichtet jetzt der Staat auf meine Steuern?
Ja, zum Teil.

In der Ansparphase werden keine Steuern auf den Betrag fällig. Die Steuern werden nachgelagert erhoben, also zum Zeitpunkt der Auszahlung. Da Sie im Ruhestand jedoch zumeist ein geringeres Einkommen haben, wird sich die Steuerlast nicht so erheblich auswirken, wie sie es heute täte. Weiter haben Sie ab Ihrem Rentenbeginn höhere Freibeträge und Sie nutzen in der Ansparphase, also in dem Zeitraum, in dem Sie in Ihre betriebliche Altersvorsorge eingespart haben, den Zinseszins-Effekt auf den Bruttobeitrag.

Wenn Sie eine bAV mit einer privaten Vorsorge oder einer Riester Rente vergleichen, werden Sie feststellen, dass Sie weniger Einschränkungen und oft mehr Kapital bzw. Rente zur Verfügung haben. Wir empfehlen dennoch zuerst eine Überprüfung Ihrer individuellen Situation.

Weitere Merkmale
Bei der Direktversicherung haben Sie bereits ab dem ersten Tag einen vollen Anspruch auf den Vertrag und können diesen auch bei Verlassen des Unternehmens mitnehmen. Der Vertrag ist vor Insolvenz und HartzIV geschützt. Sie haben zu jeder Zeit die Möglichkeit den Vertrag privat oder über einen neuen Arbeitgeber, zu gleichen oder zu veränderten Beiträgen (niedriger oder höher), weiter zu führen. Ist eine weitere Besparung, je nach Lebenssituation, nicht möglich oder eine Weile lang nicht möglich, können Sie Ihren Vertrag kann auch ruhen lassen. Das eingezahlte Kapital wird weiter arbeiten und sich verzinsen.

Gerne werden wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Einzelheiten erläutern und individuell auf Ihre Fragen eingehen.